Brustverkleinerung

WAS IST BRUSTVERKLEINERUNG?

Die Brustverkleinerung, auch Mammareduktionsplastik genannt, ist ein Verfahren der plastischen Chirurgie. Es wurde entwickelt, um die Größe und das Gewicht übermäßig großer Brüste zu reduzieren. Das primäre Ziel ist die Linderung körperlicher Beschwerden, wie z.B.

  • Rückenschmerzen
  • Nackenschmerzen
  • Schulterrillen
  • Hautreizung

Zusätzlich kann durch das Verfahren das Verhältnis der Brüste zum Körper verbessert werden. Es stärkt auch das Selbstvertrauen und die allgemeine Lebensqualität.

Breast Reduction 01 1
Breast Reduction 02 1

KANDIDATEN FÜR BRUSTVERKLEINERUNG

Kandidaten für eine Brustverkleinerungsoperation sind in der Regel Frauen, die körperliche Beschwerden, emotionalen Stress oder funktionelle Einschränkungen aufgrund einer zu großen und schweren Brust haben. Obwohl die individuellen Umstände variieren können, erfüllen ideale Kandidaten für eine Brustverkleinerung im Allgemeinen die folgenden Kriterien:

  • Körperliche Beschwerden: Frauen mit chronischen Rücken-, Nacken- und Schulterschmerzen, Schulterrillen von BH-Trägern oder Hautirritationen und Hautausschlägen unter den Brüsten aufgrund ihrer Größe und ihres Gewichts.
  • Funktionelle Einschränkungen: Diejenigen, die aufgrund der Größe und des Gewichts ihrer Brüste Schwierigkeiten haben, sich an körperlichen Aktivitäten wie Bewegung oder Sport zu beteiligen.
  • Emotionaler Stress: Frauen, die sich aufgrund der Größe ihrer Brüste unsicher oder verlegen fühlen oder ein negatives Körperbild haben.
  • Proportionen und Ausgewogenheit: Kandidatinnen, die die Gesamtbalance und Proportionen ihres Körpers verbessern möchten, indem sie die Größe ihrer Brüste reduzieren.
  • Guter allgemeiner Gesundheitszustand: Ideale Kandidaten sollten sich in einem guten allgemeinen Gesundheitszustand befinden und keine Erkrankungen aufweisen, die das Risiko von Komplikationen erhöhen oder den Heilungsprozess beeinträchtigen könnten.
  • Nichtraucher: Rauchen kann das Risiko von Komplikationen erhöhen und den Heilungsprozess behindern, daher ist es am besten, wenn die Kandidaten Nichtraucher sind oder bereit sind, vor und nach der Operation mit dem Rauchen aufzuhören.
  • Stabiles Gewicht: Es ist am besten, wenn die Kandidaten ihr Idealgewicht oder fast ihr Idealgewicht haben, da erhebliche Gewichtsschwankungen die Operationsergebnisse beeinflussen können.
    Bestimmen Sie, ob Sie eine geeignete Kandidatin für eine Brustverkleinerungsoperation sind. Es ist wichtig, sich mit einem vom Vorstand zertifizierten plastischen Chirurgen zu beraten, um Ihre Ziele, Bedenken und Erwartungen zu besprechen. Der Chirurg wird Ihre Krankengeschichte, Anatomie und die spezifischen Probleme, die Sie ansprechen möchten, bewerten. Danach wird der Arzt den für Ihren Fall am besten geeigneten chirurgischen Ansatz empfehlen.

TIPPS VOR DER BRUSTVERKLEINERUNG

Die Vorbereitung auf eine Brustverkleinerung ist unerlässlich, um einen reibungslosen Ablauf und eine Genesung zu gewährleisten. Hier sind einige Tipps, die Ihnen bei der Vorbereitung auf die Operation helfen können:

  • Ärztliche Untersuchung: Erhalten Sie eine gründliche medizinische Untersuchung, einschließlich einer vollständigen Anamnese, körperlichen Untersuchung und notwendigen Labortests. Dies hilft Ihrem Chirurgen, Ihren allgemeinen Gesundheitszustand zu beurteilen und mögliche Risiken oder Kontraindikationen für eine Operation zu identifizieren.
  • Medikamente: Informieren Sie Ihren Chirurgen über Medikamente, Nahrungsergänzungsmittel oder pflanzliche Heilmittel, die Sie einnehmen. Möglicherweise werden Sie gebeten, bestimmte Medikamente wie Aspirin, entzündungshemmende Medikamente oder Blutverdünner vor der Operation abzusetzen, um das Blutungsrisiko zu minimieren.
  • Rauchen: Wenn Sie Raucher sind, sollten Sie mindestens 4-6 Wochen vor der Operation mit dem Rauchen aufhören. Rauchen kann das Risiko von Komplikationen deutlich erhöhen und den Heilungsprozess behindern.
Breast Reduction 03
  • Halten Sie ein gesundes Gewicht: Versuchen Sie, Ihr Idealgewicht vor der Operation zu erreichen. Starke Gewichtsschwankungen können das Operationsergebnis beeinflussen.

Indem Sie diese Tipps befolgen und eng mit Ihrem Chirurgen zusammenarbeiten, können Sie zu einer erfolgreichen Brustverkleinerung und einer reibungslosen Genesung beitragen. Eine offene Kommunikation mit Ihrem Chirurgen ist von entscheidender Bedeutung. Zögern Sie also nicht, Fragen zu stellen oder Bedenken zu äußern.

Breast Reduction 04 1

Stadien der Brustverkleinerung

Anästhesie: Am Tag der Operation wird dem Patienten eine Anästhesie verabreicht. Im Allgemeinen sorgt eine Vollnarkose für Komfort und Schmerzkontrolle während des Eingriffs.

Schnitte: Der Chirurg macht Schnitte an der Brust, basierend auf der gewählten Operationstechnik. Übliche Inzisionsmuster sind Anker- (umgekehrtes T), vertikale (Lollipop) oder periareoläre Inzision.

Gewebeentfernung und -umformung: Der Chirurg entfernt Fettgewebe und entfernt überschüssige Brusthaut. Formt das Brustgewebe um, um eine kleinere, proportionalere Brust zu schaffen. Die Brustwarze und der Warzenhof können an einer höheren, natürlicheren Stelle an der Brust neu positioniert werden. In einigen Fällen kann die Größe des Warzenhofs reduziert werden.

Schließen der Schnitte: Sobald die Brüste neu geformt sind, schließt der Chirurg die Schnitte mit Nähten, Hautkleber oder chirurgischem Klebeband. Die Einschnitte werden typischerweise so platziert, dass sichtbare Narbenbildung minimiert wird.

Ergebnisse: Es kann mehrere Wochen bis Monate dauern, bis die endgültigen Ergebnisse der Brustverkleinerung vollständig sichtbar sind. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Schwellung zurückgeht und die Brüste ihre neue Form annehmen.

TIPPS NACH DER BRUSTVERKLEINERUNG

Eine gute Pflege des Operationsbereichs und Ihrer allgemeinen Gesundheit nach der Operation ist unerlässlich. Die Tipps nach der Brustverkleinerung, um eine reibungslose Genesung zu gewährleisten, lauten wie folgt:

  • Schmerzen und Schwellungen behandeln: Verwenden Sie verschriebene Schmerzmittel und kalte Kompressen, um Schmerzen und Schwellungen zu lindern.
  • Tragen Sie einen stützenden BH: Tragen Sie einen chirurgischen BH oder einen stützenden BH, wie Ihr Chirurg es empfiehlt, um Unterstützung zu bieten und Schwellungen zu minimieren.
  • Achten Sie auf gute Hygiene: Halten Sie die Inzisionsstellen sauber und trocken und befolgen Sie die Anweisungen Ihres Chirurgen zum Baden und zur Wundpflege.
  • Vermeiden Sie anstrengende Aktivitäten: Verzichten Sie für eine Weile, in der Regel 4-6 Wochen, auf schweres Heben und intensive körperliche Betätigung.
  • Schlafen Sie in einer erhöhten Position: Halten Sie Ihren Oberkörper während des Schlafens leicht erhöht, um Schwellungen zu reduzieren.
  • Bleiben Sie hydriert und ernähren Sie sich gesund: Trinken Sie viel Wasser und essen Sie nahrhafte Mahlzeiten, um den Heilungsprozess Ihres Körpers zu unterstützen.
  • Vermeiden Sie das Rauchen: Verzichten Sie auf das Rauchen oder die Verwendung von Tabakprodukten, da diese die Heilung behindern und das Risiko von Komplikationen erhöhen können.
Breast Reduction 9
Breast Reduction 06 1
Breast Reduction 05 1

 

trustpilot

BLOG & NACHRICHTEN

BLOG

alles sehen Blog and News

NACHRICHTEN

alles sehen Blog and News