Füllstoffe

WAS SIND DIE FILLER-INJEKTIONEN?

Filler-Injektionen sind nicht-chirurgische kosmetische Verfahren, die aus vielen Gründen unter die Haut injiziert werden, z. B. zur Wiederherstellung des Volumens und zur Reduzierung von Gesichtsfalten, Erschlaffungen und feinen Linien.

In der Kosmetikindustrie gibt es verschiedene Arten von Hautfüllern. Sie dienen unterschiedlichen Zwecken; Welches Sie wählen, hängt also ganz von Ihren Vorlieben und den Empfehlungen des Arztes ab. Fast alle Füllstoffe enthalten natürliche und synthetische Materialien, die den Volumenverlust an der Injektionsstelle behandeln.

Hautfüller können aus verschiedenen Gründen in vielen Bereichen verwendet werden, aber die beliebtesten Bereiche sind:

Lippenfüller-Injektion: Injektionen in die Lippen, auch Lippenvergrößerung genannt. Sie schaffen ein pralleres und volleres Aussehen.

Füllstoffe für die Wange: Diese Injektionen werden an den Wangenknochen vorgenommen, um dem Gesicht Volumen zu verleihen.

Füllstoffe für das Kinn: Füllstoffe am Kinn schärfen die Gesichtszüge.

Fillers 1

Nasenfüller: Füller sind auch eine Möglichkeit, die Nase ohne Operation zu formen.

Reduzieren des Erscheinungsbilds von Narben: Narben können ungleichmäßige Texturen auf der Haut verursachen. Diese Bereiche können mit der Filler-Behandlung verbessert werden.

Faltenbehandlung: Füllstoffe sind großartige Möglichkeiten, Falten zu reduzieren. Sie werden speziell bei Stirnfalten und Nasolabialfalten, auch Lachfalten genannt, eingesetzt.

.

Fillers 2

ARTEN VON FÜLLSTOFFEN

Es gibt verschiedene Arten von Hautfüllern. Einige davon sind wie folgt;

Calciumhydroxylapatit-Füllstoffe: Ein Füllstoff, der lange hält, aber nicht dauerhaft ist und sehr biokompatibel mit menschlichem Gewebe ist.
Hyaluronsäure-Füller: Es handelt sich um einen Bestandteil, der natürlicherweise im menschlichen Körper vorkommt und als temporärer Hautfüller verwendet wird.
Poly-L-Milchsäurefüller: Es handelt sich um einen pflanzlichen, semipermanenten Hautfüller, der die Kollagenproduktion stimuliert.

Hautfüller werden aufgrund ihrer schnellen und effizienten Ergebnisse meist bevorzugt. Es gibt drei Arten von Füllstoffen:

Temporäre Füllstoffe: Dies sind die häufigsten Arten von Füllstoffen. Diese Füllstoffe bestehen aus Substanzen, die sich in der Haut auflösen. Zu den temporären Füllstoffen zählen beispielsweise Füllstoffe auf Hyaluronsäure- oder Calciumhydroxylapatit-Basis. Wenn Sie die Wirkung dieser Füllstoffe aufrechterhalten möchten, müssen Sie möglicherweise nach etwa einem Jahr zweite Injektionen erhalten.
Semipermanente Füllstoffe: Diese Füllstoffe sind im Vergleich zu temporären Füllstoffen haltbarer. Es dauert länger, bis sich semipermanente Füllstoffe unter der Haut auflösen. Auch wenn sie hin und wieder eine Ausbesserung erfordern, halten sie in der Regel zwischen 12 und 18 Monaten. Ein Beispiel für diese Füllstofftypen sind Poly-L-Milchsäure-Füllstoffe.
Permanente Filler: Im Gegensatz zu den anderen Fillern bestehen diese Filler aus Substanzen, die sich nicht unter der Haut auflösen. Meistens werden sie in dickere Hautbereiche injiziert, beispielsweise in die Nasolabialfalte. Permanente Füllstoffe können bis zu 5 Jahre oder länger halten. Obwohl sie die beste Option zu sein scheinen, können sie jedoch einige mittelschwere bis schwere Nebenwirkungen im Gesicht haben.

Everything is to assure you that you are in safe hands…

KANDIDATEN FÜR FILLERSPRITZUNGEN

Viele Menschen, sowohl Männer als auch Frauen, können sich einer Filler-Injektion unterziehen. Sie sind wie folgt:

Diejenigen, die unter Falten und feinen Linien leiden.
Diejenigen, die ihre Lippen vergrößern möchten.
Diejenigen, die ihre Nase ohne Schönheitsoperation umformen möchten
Diejenigen, die Mitte dreißig sind und Alterserscheinungen im Gesicht haben.
Diejenigen, die unter einem blassen Gesicht leiden und ihm Volumen verleihen möchten.

fillers 10
Fillers 4

ANLEITUNG ZUR VORFÜLLER-EINSPRITZUNG

Es gibt ein paar einfache Tipps, die vor einer Filler-Injektion befolgt werden müssen. Diese lassen sich wie folgt zusammenfassen:

Führen Sie spezielle Hauttests durch, um sicherzustellen, dass Ihre Haut für eine Filler-Injektion geeignet ist.

Verzichten Sie eine Woche vor der Filler-Injektion auf das Rauchen. Informieren Sie Ihren Arzt über Ihre Krankengeschichte und die Medikamente, die Sie einnehmen. Nehmen Sie keine blutverdünnenden und entzündungshemmenden Medikamente mehr ein.

Verzichten Sie zwei Wochen vor der Filler-Injektion auf die Einnahme von Multivitaminpräparaten, da diese Vitamin E enthalten. Führen Sie Allergietests durch, um sicherzustellen, dass Sie keine allergischen Reaktionen auf die bei der Füllstoffinjektion verwendeten Materialien haben. Informieren Sie Ihren Arzt über die gewünschten Ergebnisse, die Sie von der Filler-Injektion erwarten.

TIPPS ZUR NACHFÜLLUNG

Nach der Filler-Injektion muss der Patient alle Anweisungen und Ratschläge des Arztes befolgen. Diese Anweisungen lauten wie folgt:

Halten Sie Ihren Kopf so weit wie möglich in einer vertikalen Position und vermeiden Sie es, ihn zwei Stunden lang nach der Filler-Injektion zu neigen. Stellen Sie sicher, dass Sie die Bereiche, in die der Füller injiziert wurde, 12 Stunden nach dem Eingriff nicht berühren.
Vermeiden Sie 24 Stunden nach der Füllstoffinjektion Sonneneinstrahlung oder extreme Hitze.
Vermeiden Sie kraftvolle Gesichtsbewegungen und bewegen Sie Ihr Gesicht mit äußerster Vorsicht.
Verzichten Sie zwei Wochen nach der Filler-Injektion auf das Rauchen.
Unterlassen Sie so viel wie möglich jegliche Anstrengung und es wird empfohlen, nach der Injektion mindestens zwei Tage lang völlige Ruhe einzuhalten.

filler 9

STUFEN DER FÜLLSTOFFEINSPRITZUNG

Filler-Injektionen werden in wenigen einfachen Schritten durchgeführt:

Erste Stufe: Klinische Untersuchung

Der Arzt untersucht das Gesicht des Patienten und identifiziert die Bereiche, die durch eine Filler-Injektion behandelt werden sollen.

Zweiter Schritt: Durchführung der notwendigen Tests

Es werden die notwendigen Haut- und Blutuntersuchungen durchgeführt, um sicherzustellen, dass der Patient frei von Krankheiten ist, die die Filler-Injektion behindern könnten.

Dritte Stufe: Anwendung eines Lokalanästhetikums

Meistens wird eine Betäubungscreme auf die Injektionsstellen aufgetragen, um maximalen Komfort und minimale Schmerzen zu gewährleisten.

Vierte Stufe: Injektion

Der Arzt injiziert den Filler mit sehr feinen Nadeln vorsichtig in die zu behandelnden Bereiche.

Die ersten Ergebnisse der Filler-Injektion bemerkt die Person unmittelbar nach der Sitzung. Die endgültigen Ergebnisse würden innerhalb von drei bis sieben Tagen vorliegen.

Fillers 7
Fillers 6
Fillers 5

 

trustpilot

BLOG & NACHRICHTEN

BLOG

alles sehen Blog and News

NACHRICHTEN

alles sehen Blog and News