Vaginoplastik

WAS IST EINE VAGINOPLASTIK?

Die Vaginoplastik ist ein chirurgischer Eingriff zur Straffung oder Rekonstruktion der Vagina, der typischerweise aus funktionellen oder kosmetischen Gründen durchgeführt wird. Das Verfahren kann je nach den spezifischen Bedürfnissen und Zielen des Patienten verschiedene Techniken umfassen. Einige häufige Gründe für eine Vaginoplastik sind:

  • Vaginale Schlaffheit: Geburt, Alterung oder starke Gewichtsschwankungen können zu einem Verlust des Muskeltonus und der Elastizität der Vagina führen. Eine Vaginoplastik kann helfen, den Vaginalkanal und das umgebende Gewebe zu straffen. Verbessert die sexuelle Funktion zusammen mit der Zufriedenheit für den Patienten und seinen Partner.
  • Angeborene Erkrankungen: Einige Personen werden mit Erkrankungen geboren, die die Struktur oder Funktion ihrer Vagina beeinflussen. Einige dieser Zustände sind vaginale Agenesie (Fehlen einer Vagina) oder ein Vaginalseptum (eine zusätzliche Wand innerhalb der Vagina). In diesen Fällen kann eine Vaginoplastik verwendet werden, um die Vagina zu schaffen oder zu rekonstruieren.
Vaginoplasty 01
  • Geschlechtsbejahende Operation: Eine Vaginoplastik kann auch als Teil einer geschlechtsbejahenden Operation für Transgender-Frauen durchgeführt werden. In diesem Zusammenhang wird das Verfahren oft als männlich-zu-weiblich (MTF) oder geschlechtsbejahende Vaginoplastik bezeichnet. Die Operation zielt darauf ab, eine funktionelle und ästhetisch ansprechende Vagina und äußere Genitalien zu schaffen, die der Geschlechtsidentität der Patientin entsprechen.Die spezifischen Techniken, die bei der Vaginoplastik verwendet werden, variieren je nach den Bedürfnissen und Zielen der Patientin. Bei der Operation werden im Allgemeinen die Vaginalmuskeln gestrafft und überschüssiges Gewebe entfernt, was zu einem engeren und strafferen Vaginalkanal führt. Die Erholung von der Vaginoplastik dauert in der Regel mehrere Wochen. Den Patienten wird empfohlen, während dieser Zeit auf sexuelle Aktivitäten und die Verwendung von Tampons zu verzichten, um eine ordnungsgemäße Heilung zu gewährleisten.
Vaginoplasty 02
Vaginoplasty 03

VAGINOPLASTIK-VERFAHREN

Konsultation: Vor dem Eingriff wird der Patient mit dem Chirurgen konsultiert, um seine Bedenken, Ziele und Erwartungen zu besprechen. Der Chirurg wird die Krankengeschichte, Anatomie und spezifische Probleme des Patienten bewerten, um den am besten geeigneten chirurgischen Ansatz zu bestimmen.

Anästhesie: Die Vaginoplastik wird in der Regel unter Vollnarkose oder Lokalanästhesie mit Sedierung durchgeführt, um den Komfort der Patientin während des Eingriffs zu gewährleisten.

Schnitte und Gewebeentfernung: Der Chirurg macht einen Schnitt in der hinteren Vaginalwand (dem Bereich, der dem Rektum am nächsten liegt), um Zugang zu den darunter liegenden Geweben zu erhalten. Der Einschnitt erstreckt sich normalerweise vom Damm zum Gebärmutterhals. Der Chirurg entfernt einen kleinen Teil der Vaginalschleimhaut (Schleimhaut) und strafft die darunter liegenden Muskeln und Gewebe mit Nähten.

Perineoplastik (optional): In einigen Fällen kann der Chirurg auch eine Perineoplastik durchführen. Bei diesem Verfahren werden die Muskeln und Gewebe rund um die Vaginalöffnung und den Damm gestrafft. Das kann das Gefühl der vaginalen Enge weiter verstärken und das Aussehen des Bereichs verbessern.

Verschluss: Sobald die gewünschte Straffung erreicht ist, verschließt der Chirurg die Inzision mit resorbierbaren Fäden. Diese Fäden lösen sich mit der Zeit von selbst auf und müssen nicht entfernt werden.

Genesung: Nach dem Eingriff kann der Patient im behandelten Bereich Beschwerden, Schwellungen und Blutergüsse verspüren. Schmerzmittel und kalte Kompressen können helfen, diese Symptome zu lindern. Eine Damenbinde kann erforderlich sein, um leichte Blutungen oder Ausfluss zu absorbieren.

Der Patient sollte Geschlechtsverkehr, die Verwendung von Tampons und anstrengende Aktivitäten vermeiden. Diese Aktivitäten sollten für etwa sechs Wochen oder nach Anweisung des Chirurgen eingestellt werden, um eine ordnungsgemäße Heilung sicherzustellen.

Es ist wichtig, einen Facharzt für plastische Chirurgie oder einen Gynäkologen zu konsultieren. Ihr Chirurg sollte Erfahrung in der Vaginoplastik haben und bereit sein, Ihre Ziele, Bedenken und Erwartungen zu besprechen.

Vaginoplasty 05
Vaginoplasty 06
Vaginoplasty 07
trustpilot

BLOG & NACHRICHTEN

BLOG

alles sehen Blog and News

NACHRICHTEN

alles sehen Blog and News